Home

Budo Shoshinshu: Budo-Kodex von 1834. Wer sich für die Stadtgeschichte der japanischen Hauptstadt interessiert, sollte auf jeden Fall einmal das Edo-Tokyo Museum besuchen. Zwischen zahlreichen Artefakten, die die Entwicklung des ehemaligen Fischerdorfs hin zu einer Global City nachzeichnen, finden sich durchaus auch für den Budo-Interessierten interessante Ausstellungstücke.

Das ist zum Beispiel eine Ausgabe des Budo Shoshinshu von Daidoji Yuzan (1639-1730) aus dem Jahre 1834, das als bedeutendstes Grundlagenwerk der Samurai gilt. Von dem Buch, das im Original aus dem des 17. Jahrhundert stammt, gibt es drei englische Übersetzungen. Arthur L. Sadler von der University of Sydney hat das Buch 1941 übersetzt. Die Übersetzung von William Scott Wilson stammt aus dem Jahre 1984, die von Thomas Cleary von 1999.

Advertisements