Home

„Kampfkunst und Kampfsport von ihrer wissenschaftlichen Seite darzustellen“, das ist das Ziel von Ars Martialis. Die wissenschaftliche Forschung in diesem Bereich sei überschaubar, so der Autor der Seite, Dr. Ralf Pfeifer. Wenn man ausreichend lange recherchiert, findet man schon zahlreiche (sport-)wissenschaftliche Arbeiten, wie ich bei der Erstellung meiner (noch) nicht veröffentlichen Bibliographie zu Kampfsport und Kampfkunst festgestellt habe. Dennoch gibt es hier durchaus einen großen Nachholbedarf.

Interessant scheint Pfeifers für Ende März 2011 angekündigtes Buch „Abzocke im Kampfsport – Wie Kampfsportler über’s Ohr gehauen werden“ zu werden, in dem es um „Methoden und Tricks der Scharlatane und Wichtigtuer im Kampfsport“ gehen soll. Gedanken zu diesem Themenfeld habe ich übrigens bereits kurz in meinem Blogeintrag „Musashi für den Geschäftserfolg“ dargelegt.

Fazit: Tolle Seite, gute Menüführung, verbesserbares Layout. Aber es geht ja vor allem um die Inhalte!

Advertisements