Home

Historische Schriften über die Kampfkünste sind äußerst selten. Trainingsanleitungen und technische Lehrbücher von chinesischen Kampfmethoden existieren bereits seit der frühen Ming-Dynastie (1368-1644). Viele davon wurden leider zerstört oder gingen über die Jahre verloren. Verlage in China und Taiwan haben es  sich daher zur Aufgabe gemacht, die alten Manuskripte zu bewahren und neu aufzulegen. Einer dieser Verleger ist Liu Kang Yi, der bis in die 1990er Jahre einen Großteil aller Antiquariate Taiwans und Chinas durchstöbert hat. Seine private Sammlung soll inzwischen über 2.500 Bücher umfassen.

Quelle: Taipei Times vom 13. April 2002 von Brian Kennedy

Leseempfehlung: Chinese Martial Arts Training Manuals: A Historical Survey von Brian Kennedy und Elizabeth Guo

Advertisements