Home

Schon mal von ChiRunning gehört? Um Überbelastungen und Verletzungen vorzubeugen gibt es jetzt eine Möglichkeit, seinen Laufsport schonender auszuüben. Diese neue Methode lehnt sich an Prinzipien des Tai Chi an. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung (SZ) in ihrer Ausgabe vom 29. Mai 2012.

Demnach lehnt sich der Laufende beim ChiRunning nach vorne. Wenn man droht umzufallen, macht man – die Schwerkraft nutzend – einen Schritt. Auf diese Weise nutzt man „Kräfte, die auf Körper und Geist wirken“ effizient für sich aus, schreibt  SZ-Redakteurin Birgit Lutz; genau wie beim fernöstlichen Tai Chi.

Studien, welche die Vorteile dieser neuen Methode belegen, gäbe es allerdings noch nicht.

Advertisements