Home

30 Grad Celcius, keine Wolke am Himmel. Der Tag hat schon vor Stunden begonnen. Die Hitze für uns Mitteleuropäer gerade noch erträglich. Die Straßen füllen sich so langsam, Straßenlokale sind bereits jetzt gut besucht. Am Straßenrand versuchen Einheimische lauthals Mietmotorräder, Thaimassagen und Tagestouren an den Urlauber zu bringen. Ein gewöhnlicher Morgen in Hua Hin, dem ältesten Seebad am Golf von Thailand.

Wir waren direkt nach dem Frühstück aus dem rund 25 Kilometer entfernten Ferienort Cha-am aufgebrochen, um einen Einblick in Thailands Nationalsport Muay Thai zu bekommen. Fernab vom bereits frühmorgendlichen touristischen Trubel kamen wir schließlich an unserem Ziel in einer Seitenstraße an: der Thai Boxing Garden von Chop Rawee.

Das Gym besteht aus einem garageähnlichen Eingangsbereich, der in einem großen Raum übergeht. Dazwischen sind mehrere Sandsäcke aufgereit. Ein Spiegel und hunderte Fotos hängen an den Wänden. In der Mitte der großen Halle befindet sich der Ring – Zentrum des ganzen Geschehens. Dort waren bereits einige Kämpfer mit ihren Trainern zu Gange. Zweimal in der Woche werden an dieser Stelle auch Wettkämpfe ausgetragen, die man sich von den Zuschauerrängen im Erdgeschoss sowie der 1. Etage aus anschauen kann.

Nach einer netten Begrüßung und kurzen Einweisung ging es dann direkt los. Im Ring stand eine Stunde Pratzentraining an: „Punch, Block, Elbow, Kick, Knee“. Das Muay Thai ist auch als „Kunst der acht Gliedmaßen“ bekannt. Denn im Kampf werden Fäuste, Ellbogen, Knie und Füße gegen den Kontrahenten eingesetzt. So wurde auch hier der ganze Körpereinsatz gefordert. Nach je 15 Minuten gab es eine kurze Pause. Dann weiter. Von Einheit zu Einheit wurden die Bewegungen langsamer, die Arme schwerer. Der junge Coach aber wusste zu motivieren. Mit energischen Kommandos und „more power“-Anfeuerungsrufen spornte er seinen Schützling trotz der hohen Luftfeuchtigkeit und zunehmender Erschöpfung zu Höchtsleistungen an.

Fazit: Ein Muay Thai-Training in Thailand kann ich jedem empfehlen. In fast jedem größeren Ort gibt es ein oder mehrere Gyms. Einfach Termin vereinbaren und hingehen.

Advertisements